Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse
Passwort

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB's:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Durray Germany GmbH

 

Allen Angeboten, Aufträgen und Lieferungen an unsere gewerblichen Kunden (wir beliefern nur gewerbliche Kunden) liegen unsere nachfolgenden Bedingungen zugrunde. Sie werden anerkannt durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung. Diese vorliegenden AGB  gelten für den gesamten Geschäftsverkehr, insbesondere für alle zukünftigen Geschäfte, auch wenn dann nicht gesondert auf diese AGB Bezug genommen wird und regeln diese abschließend. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung durch ein zuständiges Gericht für unzulässig erklärt werden, berührt das die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht. Ist eine Bestimmung dieser Vereinbarung nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit.

Nebenabreden, abweichende und ergänzende Vereinbarungen sowie Geschäftsbedingungen des Bestellers bedürfen unserer schriftlichen Anerkennung. Ist dies nicht der Fall, entfalten sie keine Wirksamkeit entfalten, auch wenn wir nicht ausdrücklich widersprechen.

 

1. Angebote: Unsere Angebote werden für die Eurozone grundsätzlich in EUR angegeben. Für Länder mit anderen Währungen können diese auf Wunsch auch in USD  erstellt werden. Angebote in anderen als diesen Währungen sind ausgeschlossen. Alle Angebote sind Nettopreise und enthalten, sofern nicht ausdrücklich angegeben, keine Mehrwertsteuer. Verbindlich werden Angebote erst mit unserer Auftragsannahme.

 

2. Gegenleistung: Die im Angebot genannten Preise gelten unter dem Vorbehalt, dass die bei der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben. Nachträgliche änderungen bei Aufträgen auf Veranlassung des Auftraggebers werden in Rechnung gestellt. Skizzen, Entwürfe, Probesatz, Probedrucke und ähnliche Vorarbeiten können berechnet werden, auch wenn der Auftrag nicht erteilt wird. Produktmuster und Musterbestellungen sind grundsätzlich kostenpflichtig und vom Umtausch ausgeschlossen.

 

3. Lieferbedingung: Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers, unabhängig ob der Versand vom Firmensitz der Durray Germany GmbH erfolgt oder direkt von einer Produktionsstätte. Soll der Versand versichert erfolgen, so hat der Auftraggeber dies schriftlich mitzuteilen und hierfür die Kosten zu tragen.

 

4. Lieferzeit: Die in der Auftragsbestätigung genannten Liefertermine gelten als vereinbart. Sofern die Lieferzeit durch Umstände, die wir nicht zu vertreten haben, sich verzögert, sind wir nicht verantwortlich.

     Betriebsstörungen - sowohl im eigenen Betrieb sowie in fremden Zulieferbetrieben/Produktionsstätten, von denen die Herstellung und der Transport abhängig sind - verursacht durch Versagen der Verkehrsmittel, Arbeitseinschränkungen, sowie alle Fälle höherer Gewalt, befreien von der Einhaltung der vereinbarten Lieferzeiten und Preise. Eine hierdurch herbeigeführte überschreitung der Lieferzeit und des Preises berechtigt den Auftraggeber nicht vom Auftrag zurückzutreten oder uns für etwa entstandenen Schaden haftbar zu machen.

 

5. Lieferungsverzug: Bei Lieferungsverzug durch uns ist der Auftraggeber in jedem Fall erst nach Stellung einer angemessenen Nachfrist zur Ausübung der ihm gesetzlich zustehenden Rechte berechtigt, Ersatz entgangenen Gewinns kann er nicht verlangen.

 

6. Reklamationen: Beanstandungen der Lieferung sind nur innerhalb von 2 Tagen nach Empfang der Ware zulässig. Wir übernehmen keine Haftung, wenn Filme, Fotoabzüge oder Drucke mit Satzfehlern oder anderen Mängeln weiter verwendet werden, die uns der Auftraggeber zur Verfügung gestellt hat, selbst wenn der Auftraggeber von Dritten auf Schadenersatz in Anspruch genommen wird. Es besteht die Pflicht des Auftraggebers, das gelieferte Produkt vor Weiterverwendung zu überprüfen, auch wenn ihm vorher Korrekturabzüge oder Muster zugesandt worden sind. Mängel eines Teiles der Lieferung können nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung führen. Es kann nur Minderung, nicht aber Wandlung oder Schadenersatz verlangt werden. Wir haben das Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Sofern kein Andruck oder eine andere verbindliche Farbvorlage zur Verfügung gestellt wird, können technisch bedingte Farbabweichungen zu den Angaben entstehen und sind kein Reklamationsgrund.

 

7. Liefermenge: Im Allgemeinen wird die volle vorgeschriebene Auflage geliefert. Der Auftraggeber ist verpflichtet, ein Mehr- oder Minderergebnis der bestellten Auflage bis zu 10% anzunehmen. Der Prozentsatz kann sich bei komplexen Produkten oder - oder besonders schwierigen Veredelungen auf 15% erhöhen. Letzteres ist in der Auftragsbestätigung vorab mitzuteilen.

 

8. Korrekturmuster: Korrekturmuster sind vom Auftraggeber etwaige Fehler (Satz, Stand, Farben etc) zu überprüfen und für schriftlich für druckreif zu erklären. Korrekturmuster sind, sofern sie physisch übergeben werden, an den Auftragnehmer zurück zu geben. Wir haften nicht für vom Auftraggeber übersehene Fehler. Für fernmündlich aufgegebene änderungen kann keine Haftung übernommen werden. Bei kleineren Aufträgen und gesetzten Manuskripten sowie bei Verwendung größerer Schriftgrade sind wir nicht verpflichtet, dem Auftraggeber einen Korrekturabzug zu übersenden. Wird die übersendung eines Korrekturabzuges nicht verlangt, so beschränkt sich die Haftung für Satzfehler auf grobes Verschulden.

 

9. Zahlungsbedingungen: Die Zahlung unseres Rechnungsbetrages hat - wenn nicht anders vereinbart - innerhalb von 14 Tagen zu erfolgen. Bei Neukunden können die

     ersten 3 Aufträge mit 100% Vorkasse berechnet. Bei Bereitstellung außergewöhnlich großer Material- und Vorleistungen kann hierfür Vorauszahlung, nach Vereinbarung, verlangt werden. Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Bankdiskontsatz der Deutschen Bundesbank zu vergüten. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen. Bei Banküberweisung und Schecks gilt der Tag, an dem die Gutschriftanzeige auf unserem Konto gut geschrieben ist.  Alle Zahlungen sind, wenn nicht anders vereinbart rein netto zu leisten. Skonto kann nur nach vorheriger Absprache gewährt werden und muss hierzu ausdrücklich auf Auftragsbestätigung / Rechnung vermerkt sein.

 

10. Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten Preises (Gutschrift auf dem Konto) unser Eigentum.

 

11. Urheberrechte: Für die Prüfung des Rechts der Vervielfältigung aller Druckvorlagen ist der Auftraggeber allein verantwortlich. Der Auftraggeber stellt uns hiermit von

     Ansprüchen Dritter, die sich aus der Verletzung von Rechten Dritter ergeben, frei. Das Urheberrecht und das Recht der Vervielfältigung in jeglichem Verfahren und zu jeglichem Verwendungszweck an unseren Entwürfen, Originalen, Filmen und dergleichen verbleibt bei uns. Nachdruck oder Vervielfältigung - gleichgültig in welchem Verfahren - auch derjenigen Lieferungen, die nicht Gegenstand eines Urheberrechts oder eines anderen gewerblichen Rechtsschutzes sind, ist ohne unsere schriftliche Genehmigung nicht zulässig. Für fremde Datenträger, Manuskripte, Entwürfe und andere Unterlagen, die nach Erledigung des Auftrages vom Auftraggeber binnen 4 Wochen nicht angefordert sind, übernehmen wir keine Haftung.

 

12. Versicherungen: Wenn die uns übergebenen Datenträger, Entwürfe, Originale, Manuskripte oder sonstige eingebrachte Sachen gegen Diebstahl, Feuer, Wasser oder jede andere Gefahr versichert werden sollen, hat der Auftraggeber die Versicherung selbst zu besorgen. Andernfalls kann nur eigenübliche Sorgfalt verlangt werden.

 

13. Ursprungszeugnis: Wir behalten uns das Recht vor, unseren Firmennamen oder Firmenzeichen nach Maßgabe entsprechender Vorschriften und des gegebenen Raumes auf unseren Lieferungen anzubringen.

 

DURRAY Germany GmbH

Spessartweg 9a

65760 Eschborn

 

Tel. +49 6195 9878001

 

 

Zurück